Block 21 Bitcoin Art Piece verkauft für $ 131.250

10. Oktober 2020 Aus Von admin

Block 21, ein Kunstwerk mit einem Teil des ursprünglichen Bitcoin- Quellcodes, wurde bei Christie’s für 131.250 US-Dollar verkauft und erzielte damit mehr als das Siebenfache seiner Schätzung. Das Gemälde mit dem vollständigen Titel „Block 21 (42.36433 ° N, -71.26189 ° O)“ gehört zu einer Sammlung von 40 Exemplaren in der Serie „Portrait of a Mind“ des Künstlers Robert Alice und wurde zusammen mit einem nicht fungiblen Token versteigert (NFT) am Mittwochabend.

Porträt eines Geistes ehrt Bitcoin

Portrait of a Mind ist Alices Hommage an Bitcoin , mit den 12,3 Millionen Ziffern, aus denen sich der Startcode zusammensetzt, der in 24-Karat-Blattgold handgemalt ist. Die 40 Gemälde sind über 50 Meter lang, wobei jedes einen physischen Ort darstellt, von dem Alice sagt, dass er für die Geschichte von BitQT von Bedeutung ist. Jedes Gemälde stellt einen Block dar, wobei Block 21 von Alice als das zu versteigernde Stück neben seiner NFT ausgewählt wurde.

Die geografische Lage, die durch Alices Stück bestimmt wird, ist das Gebäude der Brandeis Theatre Company innerhalb des Brandeis University-Komplexes. Das Theater selbst scheint keine Verbindung zu Bitcoin zu haben, es sei denn, Sie berücksichtigen die Tatsache, dass das Akronym für die Brandeis Theatre Company BTC ist.

Block 21 stellt den NFT-Weltrekord auf

Block 21 ist die erste derartige Auktion von Christie’s in seiner 253-jährigen Geschichte. Der Verkauf markiert einen Weltrekord für eine NFT. Das Auktionshaus hat seit der Podiumsdiskussion „Art + Tech Summit – Exploring Blockchain“ im Jahr 2018 Interesse an Blockchain-Technologie in der Kunst gezeigt und bei der Versteigerung von Alices Werken ihr Interesse deutlich gemacht.